Hier finden Sie „Nachlesenswertes“ zu unseren Vorträgen oder freigestelltes Material von unseren Workshops sowie von uns empfohlenes, hilfreiches Lesematerial (als PDF).

Außerdem finden Sie hier Büchertipps – für Sie von uns gelesene Bücher, die wir vorstellen.

Sie benötigen einen PDF-Reader für das Lesen der PDF-Daten. Den kostenlosen Adobe Acrobat Reader können sie mit einem Klick auf Download herunterladen. Achten Sie darauf, dass beim Download McAffee Security Scan Plus und True Key by Intel Security abgewählt werden, falls sie diese Zusatzprogramme nicht installieren möchten.

Antworten zu den Fragekarten:

Können Babys zuerst hören oder sehen?

Schon eine Woche nach der Befruchtung lassen sind beim Kind schon die ersten Knospen der Ohren im Mikroskop erkennbar. Die Entwicklung vom Ohr geht so rasant voran wie sie begonnen hat. Somit ist das Ohr das erste funktionierende Sinnesorgan des Menschen.
Etwa ab der 20. Schwangerschaftswoche, kann das Ungeborene akustische Signale wahrnehmen. Das ist der Grund warum Neugeborene die Stimme seiner Mutter von Anfang an besonders vertraut ist.
Die Sehkraft der Augen, sowie Farberkennung, entwickelt sich vor allem erst nach der Geburt über viele Monate.

Was ist das Gegenteil von Angst? Hoffnung / Mut

Was schreibst Du täglich neu? Deine Lebensgeschichte

Ist streiten gesund?

Streit wird meist negativ gesehen. Streiten kann gesund sein, wenn es dazu beiträgt, dass die Beteiligten einander ihre Meinung sagen können und danach sich besser verstehen bzw. kennen. Dann ist es wie bei einem Gewitter, das die Luft reinigt.

Was haben Windmühlen und Mauern gemeinsam?

Beides kannst du in stürmischen Zeiten bauen. Du kannst Dich einmauern und schützen oder Windkraft durch Windmühlen gewinnen.
Zitat: Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen“ (chinesisches Sprichwort)

Was ist der größte Fehler? Aus Fehlern nicht zu lernen und sie nicht als Chance zu nehmen.

Was sollten Eltern nie verlernen? Die Welt mit den Augen eines Kindes sehen. 

Wie viele Worte kennt ein Kind mit 2-3 Jahren?

Ca. 300 – 500 Wörter. Zum Vergleicht beträgt der Wortschatz eines Erwachsenen im Schnitt ca. 75.000 Wörter.

Die persönlicher Zuwendung, viele Geschichten erzählen und vorlesen über Vergangenes reden und dabei Fragen stellen sowie Handlungen kommentieren, beeinflusst die Entwicklung positiv.