STARK – SELBSTBEWUSST – AUFGEKLÄRT

Sexualerziehung vom Kleinkindalter
bis in die Vorpubertät

 

Wann soll ich mein Kind aufklären? Und vor allem wie? Soll ich warten, bis Fragen auftauchen oder aktiv auf das Kind zugehen und die Sache in Angriff nehmen?“ So oder ähnlich ergeht es wahrscheinlich vielen Eltern mit Kindern in oder kurz vor der Pubertät.

Aber ist die sexuelle Aufklärung wirklich nur eine Sache, die in das Jugendalter, also in die Zeit der Entwicklung vom Kind zum Erwachsenen gehört?

Die Antwort auf diese Frage finden Sie im Buch „Stark Selbstbewusst Aufgeklärt“ von Maria und Richard Büchsenmeister, selbst Eltern von 12 Kindern mit jeder Menge Erfahrung zu diesem Thema.

Es wird rasch deutlich, dass man den Kindern schon von Geburt an die eigene Einstellung allein durch den Umgang mit dem anderen Geschlecht, mit dem Kind selbst und vor allem mit dem Partner/der Partnerin vermittelt. Büchsenmeisters empfehlen einen respekt- und liebevolle Sprache miteinander. Sie geben dazu ganz praktische Tipps und möchten Eltern ermutigen, von Anfang an kindgerecht zu erklären und keine Scheu vor diesem Thema zu haben.

Dort, wo die Eltern den Kindern das Leben erklären, darf auch die Sexualerziehung ihren Platz haben und so öffnet sich die Chance, die eigenen Kinder mit der eigenen Haltung zu prägen und ihnen Sicherheit und Wissen zu vermitteln. Dadurch können Kinder stark und selbstbewusst werden, weil sie mehr als nur „aufgeklärt“ sind. Sie verstehen, wie sie selbst in die Welt, in das Leben passen und was das alles mit der Liebe zu tun hat. Falsche Lehren und Missverständnisse und auch Unwissenheit haben somit weniger Möglichkeiten, das Kind zu verunsichern.

Dieses Buch macht Mut, die Sexualaufklärung des Kindes nicht erst zu beginnen, wenn es vielleicht schon zu spät ist und darf in keiner Bibliothek einer jungen Familie fehlen.

>> Tipp: Ein tolles Geschenk zur Geburt eines Kindes.

Gelesen und vorgestellt von Kerstin Karlinger